Horsemanship

Nach vielen Jahren der Turnierreiterei einteckte ich im Jahr 2010 das Horsemanship für mich.

Ich lernte zuerst das Parelli Natural Horsemanship bei diversen Trainern in der Schweiz.

 

Dann durfte ich bei JF Pignon in Frankreich bei einem Stage teilnehmen, ich war sehr fasziniert von der feinen Kommunikation und dem tiefen Vertrauen von JF mit seinen Pferden.

 

Auch von Karin und Alfonso Aguilar konnten ich und meine Pferde in der Schweiz lernen, vom Boden aus aber auch im Sattel.

 

Seit 2015 nehme ich regelmässig am Unterricht "Free Line Collection" von Honza Blaha in Deutschland teil. Free Line Collection bedeutet, dass Pferd frei bei sich zu haben ohne Hilfsmittel wie Seile, Leinen, Halsringe, Halfter, Zügel etc. und auch so zu reiten. Diese Art der Ausbildung lehrt, wie man sein Pferd ohne diese Hilfsmittel ausbildet und als Zugabe gibt es Leichtigkeit, Aufrichtung und Balance. Das Ziel ist die Herausforderung und der Spass.

Natürlich beginnt man als Anfänger mit dem Pferd am Seil zu arbeiten. Sobald man Fortschritte gemacht hat kommt das Gefühl auf, wie es ist, etwas zu lehren, ohne Seile zu benutzen. Diese Art der Ausbildung ist für Menschen geeignet, die es wiklich wollen, die absolut danach streben, die mit den Fehlern und der Frustration umgehen können, denn sie werden am Ende mit dem Pferd eine Harmonie wie beim Tanzen finden. Es ist eine Faszination und eine Lebenseinstellung.

 

Dieses Wissen gebe ich weiter und unterrichte den natürlichen Umgang mit dem Pferd, der Arbeit mit dem Pferd basierend auf geggenseitigem Vertrauen und Respekt.