Octon, Englisches Vollblut

Octon ist 2004 in Deutschland geboren.

 

Er ist in Tschechien Hindernisrennen gelaufen und war qualifiziert für eines der grössten Hindernisrennen weltweit, in Pardubice/CZ. Dieses mörderische Rennen führt über 7 Kilometer und 31 feste Hindernisse, wovon eines der berüchtigte "Taxis Graben" ist, eine Hecke von 1.40m Höhe und der dahinterliegende Graben von ursprünglich 5.10m. Da an diesem Hindernis viele Pferde den Tod fanden wurde der Graben in der Zwischenzeit ein wenig verkürzt.

 

Zu seinem Glück hatte er sich vor dem grossen Rennen verletzt, so dass er aus dem Rennsport genommen wurde und im 2014 zu uns gekommen ist. Er liebt die Arbeit und hat grossen Spass am Springen.  

Octon wurde sorgfältig zum Reitpferd umgeschult.

 

Er wurde bei Alfonso Aguilar in der Bodenarbeit ausgebildet.

 

Auch wird er regelmässig in Reitstunden im NPZ Bern, an Patrouillenritten und Geländetrainings geritten.

 

Er liebt es geputzt zu werden. Er ist ein freundliches Pferd mit einem lieben Wesen. 

 

Im Stall ist er klar der Chef und Anführer der Herde.